Glutenfreies Abendmahl beim Evangelischen Kirchentag

Logo Evangelischer Kirchentag

Beim Schlussgottesdienst des 34. Evangelischen Kirchentages, der zwischen dem 1.-5. Mai 2013 in Hamburg stattfindet, wird dieses Jahr ein ausschließlich glutenfreies Abendmal an die Menschen verteilt. Der Schlussgottesdienst wird am 5. Mai ab 10 Uhr im Hamburger Stadtpark gefeiert. Ab 9.00 Uhr findet dort auch unter der Leitung von Inken Christiansen (Religionspädagogin) die Einstimmung zum Gottesdienst statt. Die Predigt hat das Thema “Unter Feigenbaum und Weinstock” und wird von dem englischen Bischof Nicholas Baines gehalten. Die Liturgie stammt von dem Kieler Bischof Gerhard Ulrich, das Wort zum Kirchentag wird von Dr. Gerhard Robbers (Kirchentagspräsident) gesprochen. Für die musikalische Begleitung sorgt u.a. der Bläserchor der Hamburger Nordkirche. Im Anschluss an den Gottesdienst findet noch bis ca. 12.30 Uhr ein sogenannter “Ausklang” statt. Das Motto des glutenfreien Abendmahles ist abgeleitet von einem Ausspruch des Propheten Micha, der eine gute Zukunft voraussagte: „Jeder wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen.“

Einer der Schwerpunkte des Kirchentages ist auch dieses Jahr wieder Inklusion. In vielen Bereichen des Kirchentages wird daraufhin gearbeitet, die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit speziellen Bedürfnissen zu verbessern. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt sich auch am Beispiel des glutenfreien Abendmahls. Die Kirchentagslosung stammt dieses Jahr aus dem zweiten Buch Mose: „Soviel du brauchst“. Auch der Schlussgottesdienst wird dieses Thema noch einmal aufgreifen und fragen, was nötig ist, damit alle Menschen in Frieden und ohne Not miteinander leben können.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Themen und Veranstaltungen des Evangelischen Kirchentages.

Glutenfreies Abendmahl beim Evangelischen Kirchentag
5 (100%) 1 Vote

Hinterlassen Sie einen Kommentar

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com